11. K-UE Treffen Niederrhein

Der VW Käfer-Club Última Edición e.V. sagt: DANKE NIEDERRHEIN!

Dieses 11. K-UE-Käfertreffen war wieder ein besonderes Event; das Welcome Hotel Wesel hat hervorragend bis ins kleinste Detail das Treffen begleitet – außerordentlich den Parkplatz nummeriert, den ADAC-Startbogen bestens positioniert und im Q-Stall sowie im Restaurant waren die Abendessen sehr geschmackvoll zugerichtet. Freundliches Personal – wir fühlten uns wie zu Hause.

Sternstunde für die Promenade – Käfer „krabbeln" über die Promenade – Einzigartige Krabbler zu Gast auf der Promenade Nur drei Überschriften von mitreißenden Zeitungsartikeln über unseren Besuch in Rees. In der Tat ein einmaliges Bild mit den Käfern direkt am Rheinufer. Die Stadtführungen waren nicht nur aus der Geschichte interessant.

Im Inselgasthof Nass war der servierte Fischteller eine Delikatesse, von der Terrasse war uns ein toller Blick zum Rhein gegeben.

Als die Käferfans zur Alten Mühle Donsbrüggen kamen war ein ganz besonderer Empfang vorbereitet: Die Flügel drehten sich wie in alten Zeiten! Das in der Mühle hergestellte Brot, was jeder Teilnehmer bekam, war eine kleine Überraschung, über die sich die Teilnehmer sehr freuten.

Der Besuch der Käfer im Campus Kleve (Hochschule Kleve) war imposant mit dem alten Kran und der modernen Architektur der Gebäude unmittelbar am Spoykanal.

Über die für uns genehmigte Fahrt durch die Moyländer Allee zum Schloss Moyland war hiermit von besonderem Reiz und unser Empfang im Schloss mit Herrn Haagen (stlv. Bürgermeister) von Herzlichkeit geprägt. Die Käfer im Kutschenrondell gaben dem Schloss eine noch nie dagewesene Kulisse. Hervorragend das Kaffeetrinken und so manch ein Teilnehmer machte einen interessanten Sparziergang durch den Kräutergarten und die Anlagen des Schlossparks.

Xanten – der Markplatz war für die Käfer reserviert – ein toller Höhepunkt des gesamten Treffens. Das gestellte Xanten „X" mit den Käfern zog eine große Menge begeisterter Menschen an und machte die Stadt richtig lebendig. Viele Besucher waren davon angetan, dass so etwas tolles in Xanten dargeboten wurde. Stadtführungen und Dombesichtigungen wurden von den Führerinnen mit viel Engagement an die Gäste vermittelt.

Das Mittagessen im Gotischen Haus war von einer besonderen Note geprägt – ausgezeichnet im historischen Gebäude.

Die Käfer „erklommen" die Sonsbecker Schweiz und wurden in Schloss Wissen herzlich empfangen. So viele Käfer haben noch nie im Schlosshof parkiert – wieder ein nicht zu wiederholendes Bild für alle Beteiligten. Die vielen verschiedenen Kuchensorten schmeckten nicht nur ausgezeichnet – die Atmosphäre am Teich und an der Niers gaben einen unvergesslichen Eindruck.

APX – die Römer lassen grüßen. Auch hier wurde der Käferkonvoi herzlich empfangen. Nicht unerwähnt sei der Besuch dort einer Behindertengruppe von HEPHATA in Mönchengladbach, die der K-UE-Club oftmals mit den Clubkäfer ausfährt. Auf dem reservierten Parkbereich standen die Käfer der peniblen Baukunst der Römer nicht nach – man hätte eine Maurerschnur spannen können – so toll waren die Käfer „aufgereiht".

Kalkar – das war eine Überraschung: Der Chef vom Ratskeller – toll gekleidet in seiner Kochkleidung – ließ es sich nicht nehmen das Band zur Einfahrt der Käfer für den Rathausplatz zu öffnen! Und sein Essen war mit den Bratkartoffeln aus neuen Kartoffeln unübertrefflich.

Volkswagen Classic unterstrich mit der Teilnahme von zwei Fahrzeugen die freundschaftliche Verbundenheit zum K-UE-Club und der ADAC ließ aus München einen originalen VW-Straßenwachtkäfer auffahren!

In Namen des K-UE-Clubvorstandes und aller Teilnehmer sagen wir allen, die für Genehmigungen, das Gelingen und die hervorragende Verpflegung gesorgt haben ein ganz großes DANKESCHÖN .

VW-Käfer-Club Última Edición e.V.

Möwenweg 16
41239 Mönchengladbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!