12. K-UE Treffen Wolfsburg – Magdeburg – Hannover

Vom 21. bis 25. Mai 2015 fand das 12. K-UE Treffen Wolfsburg – Magdeburg – Hannover statt.

Der VW Käfer-Club Última Edición e.V. ist für seine einmaligen Käfertreffen in der Szene bekannt. Am Anreisetag begrüßte der Clubpräsident Walter Köhler die Teilnehmer sehr herzlich zum Treffen und unser Clubmitglied Annette Schulz sang das Lied „Ein Hoch auf uns, was vor uns liegt, ein Hoch auf den Club“. Die tolle Stimmung mit der Vorfreude auf die erlebnisreichen Tage wurde im Hotel vom leckeren Niedersächsischen-Buffet noch weiter unterstützt.

Doch was dort in Wolfsburg abging, übertrafen alle bisherigen Erwartungen: Von Königslutter am Elm, wo das AVALON Hotelpark Königshof das Gästehaus der Teilnehmer war, ging es im Konvoi am 22.5.2015 morgens nach Wolfsburg in die AUTOSTADT.

Das war ein spektakuläres Käfertreffen mit über 70 Käfern! In der AUTOSTADT in Wolfsburg wurden die Käferfans herzlich empfangen – das gab es noch nie: Für die Käfer wurde die Ausfahrt der Neuwagenauslieferung gesperrt – die Käfer hatten Vorfahrt, durften auf dem Gelände, wo Neuwagen nach der Auslieferung die Elektronik etc. testen, eine Ehrenrunde drehen und anschließend unter dem „Blatt“ parkieren. Ein einmaliges Bild. Von der Geschäftsführung wurden die Gäste herzlich willkommen geheißen – der Clubvorstand bedankte sich im Namen aller Teilnehmer mit einem ein Meter großen Käfer in der Farbe Aquariusblau mit dem Logo der AUTOSTADT, dem Última Edición Emblem und dem K-UE-Logo.

Die Führungen in der AUTOSTADT waren hervorragend organisiert – jeder Teilnehmer lernte die AUTOSTADT auf eine besondere Art kennen. Die hochinteressanten Werksbesichtigungen schlossen sich an – unvorstellbar was auf dem Werksgelände alles los ist und welche Organisation hier greift, um diese Menge von Neuwagen täglich zu produzieren.

Ein Highlight waren die DREI ÚLTIMA KÄFER, die am Uferbecken des Zeithauses auf dem AUTOSTADT-Gelände aufgestellt waren: Der letztgebaute Käfer in Aquariusblue, der einzige UE-Käfer in Snap-Orange und ein UE-Käfer in Harvestmoonbeige. In dieser Perspektive - mit dem Hintergrund des VW-Kraftwerkes mit seinen vier Schornsteinen – war wieder einmal durch den K-UE-Club Käfergeschichte geschrieben worden! Diese Formation auf dem Gelände der AUTOSTADT mit dem Kraftwerk des Volkswagenwerkes gab es noch nie.

Das StadtCafé in der AUTOSTADT war für die K-UE-Gäste zum Mittagessen und Kaffeetrinken reserviert.

Die Besichtigung der Stiftung Volkswagen Museum wurde mit Bussen organisiert, anschließend gab es auf dem Mittellandkanal das „Werkstour-Erlebnis“.

Am Abend war ein tolles Spargel-Buffet im Hotel aufgebaut, Informationen zum nächsten Tag wurden durch den Clubvorstand gegeben sowie ein Rückblick auf den ersten erlebnisreichen Wolfsburgtag. DJ Johannes sorgte für die musikalische Unterhaltung.

Ein norwegischer Bericht (10 MB) wurde ebenfalls über das Treffen verfasst.

Der zweite Tag hatte nicht weniger Highlights aufzuweisen: Ebenfalls im Konvoi ging es am Morgen des 23.5.2015 mit den Käfern direkt auf das Volkswagenwerksgelände. Eine einmalige Sondergenehmigung! Mit einem VW-Polizeiwerkswagen als Führungsfahrzeug mit Blaulicht fuhr der Käferkonvoi über das Werksgelände; einmalig wie stolz die Käfergemeinde war. Haltepunkte für Fototermine waren die historischen Mauern des VW-Werkes und dem VW-Kraftwerk mit den vier Schornsteinen.

Anschließend zog der Konvoi an das Ufer des Mittellandkanals der AUTOSTADT und dem VW-Werk gegenüberliegend. Auch das war eine spektakuläre Ausnahmegenehmigung und dies gab es auch noch nie, dass dort über 70 Käfer aufgereiht am Mittellandkanalufer standen. Welch eine Begeisterung der Käferfreunde und der vielen Zuschauer! Das nächste Highlight stand an: Der Käferkonvoi drehte am Mittellandkanalufer und fuhr nach Vorsfelde zum AUTOSTADT-DEPOT, wo rund 200 sehenswerte Oldtimer vieler Marken exklusiv besichtigt werden durften. Anschließend bewegte der Konvoi sich wieder Richtung AUTOSTADT zu den reservierten Parkplätzen, das Zeithaus mit all den Erlebnissen wurde besichtigt und in der Werkstadt in im Restaurant La Coccinella war für Kaffee und Kuchen gesorgt.

Ein ganz besonderes DANKESCHÖN gilt der AUTOSTADT-Geschäftsführung und seinen Mitarbeitern.

Abends im Hotel AVALON Königspark sorgte neben dem hervorragenden Grill-Buffet ein interessanter Clubabend und viel Interessantes um den Käfer für die passende Unterhaltung mit DJ Johannes. Ein Rückblick auf den zweiten Erlebnistag in Wolfsburg mit Informationen zu den Sondergenehmigungen durch den Clubpräsidenten ließen die tolle Zusammenarbeit mit der AUTOSTADT erkennen. Es folgten Informationen für den kommenden Tag, der andere Besonderheiten mit Ausnahmegenehmigungen mit sich brachte.

Am nächsten Morgen 24.5.2015 hatte der Käferkonvoi das Ziel der Gedenkstätte Marienborn an der A2, der ehemaligen Zonengrenzabfertigung. Auch hier wurde auf dem Gelände Käfergeschichte geschrieben: Alle Käfer durften auf dem Gelände parkiert werden. So etwas gab es dort noch nie und den Teilnehmern wurde die damalige strenge Abfertigung sehr nahe gebracht und detailliert erklärt.

Der Konvoi zog anschließend über die Autobahn nach Magdeburg-Rothensee zum „Wasserstraßenkreuz Magdeburg“. Auch dort war ein Parkplatz reserviert, wo die Käfer abgestellt wurden. Mit dem Schiff „Großer Kurfürst“ ging es fünf Stunden durch die Schleuse Rothensee, Fahrt zur Elbe auf dem Abstiegskanal, Fahrt auf der Elbe, stromab zur Schleuse Niegripp, Schleusung durch die Schleuse Niegripp auf der Elbe – Havel – Kanal, Schleusung durch die Doppelsparschleuse Hohenwarthe auf dem Mittellandkanal und die Überfahrt der Trogbrücke/Wasserstraßenkreuz und zurück zum Schiffanlege der Reederei Kaiser am Schiffshebewerk. Hochinteressant, was dort technisch mit den Schleusen und Wasserbrücken, realisiert wurde.

Für die Rückfahrt nach Königslutter wurden die Landstraßen vorvorzugt, um etwas mehr von der schönen landschaftlichen Gegend zu sehen.

Der Abend im Hotel war ein hervorragendes Italienisches-Buffet vorbereitet; die Stimmung unter den Teilnehmer war hervorragend und jeder freute sich auf die Übergabe der Teilnehmerurkunden durch den Präsidenten und Vizepräsidenten. Informationen für den kommenden Tag wurden mitgeteilt und Anette sang auf vielfachen Wunsch nochmals das Lied: Ein Hoch auf uns... Herzlichen Dank.

Am Morgen des 25.5.2015 zog der Käferkonvoi durch das landschaftlich sehr schöne Elmtal, danach ging es über die Autobahn Richtung Braunschweig und von dort nach Hannover zur Oldtimer Volkswagen Nutzfahrzeug Sammlung. Es war einer Ausnahme zu verdanken, dass am Pfingstmontagvormittag diese nicht öffentlich Sammlung für den K-UE-Club zugänglich gemacht wurde.

Auch dort wurden die Käferfans herzlich willkommen geheißen. Begrüßt wurden die Käferfahrer vom letztgebauten T2c-Bulli auf dem Parkplatzgelände! Nach dem die Käfer parkiert waren, wurden die verschiedensten VW-Bullis und VW-Transporter besichtigt, Führungen gemacht und sogar wurde Einblick in die Restaurationsräume gewährt; ja dort werden z.B. T1 und T2 Fahrzeuge komplett neu aufgebaut.

Viel zu schnell verging auch dieses einmalige K-UE-Käfertreffen.

VW-Käfer-Club Última Edición e.V.

Möwenweg 16
41239 Mönchengladbach
Tel. +49 2166 310757
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!